PFEIFFER fragt: Letzte Ausfahrt Wasserstoff - Wie elektromobil muss die Verkehrswende sein?

Ausstrahlung: 21.09.2019, 18:00 Uhr

Im Mittelpunkt der neuen Folge des Polit.Talks PFEIFFER FRAGT steht: Die Verkehrswende. Die Zahlen belegen eindeutig, dass sie nicht funktioniert. Der Anteil des Verkehrs am CO2-Ausstoss ist in Deutschland seit 2009 sogar um 1,6 Punkte gestiegen. Um die Klimaschutzziele trotzdem noch zu erreichen, braucht es 2030 zwischen 7 und 10,5 Mio. Elektroautos auf deutschen Straßen. Ob das realistischer weise gelingen kann, welche Rolle Wasserstoffautos dabei spielen und wie synthetische Treibstoffe selbst mit konventionellen Motoren die CO2-Bilanz verbessern helfen können: Diese topaktuellen Fragen diskutiert Jürgen Pfeiffer in der Automobilmetropole Stuttgart u.a. mit Landesumweltminister Franz Untersteller, dem Chef der Südwest-FDP, Michael Theurer, dem Leiter des Technologiezentrums Wasserstoff- und Brennstoffzelle der AUDI AG, Michael Hofmann, dem Leiter Batterie und Elektromobilität des Automobilzulieferers ElringKlinger, Armin Diez sowie dem CEO des Tankstellenkonsortiums H2 Mobility, Nikolas Iwan und dem Generalsekretär des Europäischen Branchenverbands Hydrogen Europe, Jorgo Chatzimarkakis.

letzte ausfahrt wasserstoff verkehrswende pfeiffer fragt jürgen pfeiffer talk politiktalk politik energie energiewende klima klimawandel

Die beliebtesten Beiträge

Live ab 6: Gewalt gegen Polizisten in Andernach
93 Views
Gesendet am: 12.10.2020
DRF1: Aktuelle Lage nach Hausexplosion in Arzbach
74 Views
Gesendet am: 08.10.2020
Regio-Chat : „Regio-Chat" mit Dr. Alexander Saftig (Landrat Mayen-Koblenz...
68 Views
Gesendet am: 04.09.2020
DRF1: Bombenfund in Koblenz: 15.000 Menschen müssen ihre Wohnung v...
63 Views
Gesendet am: 07.10.2020
Ereignisse aus der Region: Drohnenflug über Bad Neuenahr-Ahrweiler nach der großen Flut
55 Views
Gesendet am: 20.07.2021
DRF1: Hochwasser am Mittelrhein | Wie gehen die Bewohner damit um?
47 Views
Gesendet am: 05.02.2021
DRF TV App: Jederzeit über Livestream alle 3 Sender verfolgen über die kostenlose DRF TV App.